Politiker mit Künstlern an einen Tisch bringen, das gelang der Mellacher Werkstatt Murberg am 15. Jänner auf sehr ungewöhnliche Art. Beim Speed-Dating ging es um Kunst im ländlichen Raum.

„Das wird eine spannende und rasante Sache.“Kulturlandesrätin Bettina Vollath hatte sichtlich Spaß an der Sache. Das erste österreichische Art-Speed-Dating der Kulturwerkstatt Murberg brachte am 15. Jänner Künstler, Politiker und Kunstliebhaber auf eine sehr originelle Art an einen Tisch. Bei den drei Minuten-Gesprächen wurden nicht nur Bekanntschaften geschlossen, sondern bisweilen auch ernsthafte Gespräche darüber geführt, wie Kunst im ländlichen Raum unter die Leute gebracht werden kann. Mellachs Bürgermeister Johann Wagner ließ sich im Gespräch mit Comic-Zeichner Jörg Vogeltanz inspirieren und wer weiß, vielleicht kommen die beiden ja auch noch ins Geschäft.

Landrätin Vollath, Werkstatt Murberg

Landrätin Bettina Vollath bei der Eröffnungsrede


Sichtlich erfreut über die Begegnung mit den steirischen Künstlern Berenike Wasserthal-Zuccari und Axel Staudinger war auch der Fernitzer Bürgermeister Karl Ziegler. „Ich bewundere Leute, die sich im ländlichen Raum für Kunst und Kultur engagieren“, sagt Landesrätin Vollath. Die Förderung von Kulturvermittlung außerhalb der städtischen Ballungszentren sei ein Schwerpunkt ihrer Kulturpolitik, so Vollath.

Vor zwei Jahren gründeten sechs Kunstbegeisterte den Verein „Werkstatt Murberg“ mit dem Ziel, das kreative Potential des ländlichen Raumes zu fördern. Kunst und Kultur, das bedeutet am Land meist Blasmusik und Trachtenverein. „Wir wollten etwas anderes versuchen“, sagt Vereinsobmann Rudi Fast. Seither bieten die Murberger Kurse an, die Kunstinteressierten die Möglichkeit bieten, ihr kreatives Potential zu entdecken und ihr künstlerisches Können zu erweitern.  Töpfern auf der Scheiben,   Malen, Modellieren und Fotografieren, in der Werkstatt Murberg schulen erfahrene Kursleiter das künstlerische Auge der Teilnehmer. Sie vermitteln die  handwerkliche Grundkenntnisse und begleiten den schöpferischen Prozess. Der reizvoll renovierte Bauernhof und sein zur Kunstwerkstatt umgebaute Kuhstall sind  für viele inzwischen Ort des künstlerischen Austausches, aber auch der freundschaftlichen Begegnung.

Werkstatt Murberg

Kunstverein Werkstatt Murberg


Für die Präsentation des Kursprogramms für das Jahr 2010 (www.werkstattmurberg.at) konnten die Murberger den renommierten Musik-Performer Karl Ritter gewinnen. Der Gitarrist fesselte sein Publikum mit virtuosem Spiel und überraschenden und provokanten Klangformen. Die Maler Thomas Blas, Axel Staudinger und Helene Hötzendorfer präsentierten ihre Werke gemeinsam mit den Bildhauern Elisabeth Saurugg und Alfred Schlosser.