Hallo liebe Leser und Leserinnen,

mein Name ist Vasili. Ich bin Mitte 40 und von Beruf Kammerjäger. Nun was macht der moderne Kammerjäger. Eigentlich ist das wirklich sehr sehr einfach. Wenn du ein gewisses Schädlingsproblem hast und es selbst nicht gebacken bekommst die Mäuse, Ratten oder Krabbeltiere loszuwerden, schreibst du mir eine SMS oder rufst meinen Chef an. Ich komme dann persönlich vorbei und kümmere mich um dein Schädlingsproblem.

Meine persönlichen Stärken liegen im Beseitigen von Ratten. Nun was wird in der Regel zum Beseitigen einer Ratte genommen? Wichtig ist es natürlich den Feind genau zu kennen, sich in ihn hineinzuversetzen, seine Stärken und Schwächen besser zu kennen als die eigene Hosentasche. Die meisten Ratten werden mit diversen Giftstoffen bekämpft, die man auch Rodentizide nennt. Frisst nun eine solche Ratte diesen Giftstoff, kann sie nicht so wie wir oder andere Säugetiere sich erbrechen, ihr fehlt der Würgereiz. Die mit dem Tod kämpfende Ratte kann das Gift also nicht wieder ausspucken. Doof ist nur dass Ratten besonders intelligente Tiere sind und die meisten anderen Ratten, die ein solches „Spektakel“ mit ansehen den Fraßköder meiden.

Und genau jetzt kommt das IPAD zur Sache. Anstatt darauf zu warten dass eventuelle andere Gifte, die das Blut gerinnen lassen wirken, verstecke ich mich einfach hinter der nächsten Biegung und schlage mit der flachen Seite des IPADs auf die Ratten ein – Stück für Stück! IPADs sind sehr widerstandsfähig und eine wahres Wundermittel gegen den allseits gefüchteten Schädling: Ratte.

So jetzt wisst ihr wieso ich unbedingt ein IPAD brauche – als Schädlingsbekämpfer verdient man leider nicht die Welt, aber dank diesem Gewinnspiel, bin ich mir sicher, dass ich das IPAD schon bald als effektives Schädlingsbekämpfungsmittel einsetzen kann.

Euer Vasili