Es waren jetzt noch knapp 20 km und Hendrik wurde langsam müde. Die Vorkommnisse der vergangenen Stunden hatten ihn sichtlich schwer mitgenommen. Emmas sorgvoller Blick, den sie immer wieder ihrem Beifahrer zuwarf, entging diesem nicht. Schilder, Bäume und Kilometeranzeigen flogen an Hendrik vorbei. Als es noch 15 Kilometer waren trat Emma langsam auf die Bremse. Mehr >