Beiträge gettagt mit Kinder

Hypersensibiltät: Eltern

Die Frage nach dem Sinn, der Eigenart und dem Grund für das Verhalten und Fehlverhalten, was die Spezies Eltern, oder auch Mutter und Vater, tagtäglich ihren Kindern präsentieren.

Jeder hat sich schon einmal gewünscht andere Eltern zu haben und wenn es jemanden geben sollte, der noch nie nie nie niemals daran gedacht hat, auch nicht nur eine Sekunde seines Lebens, dann fordere ich diese Person auf mir bitte eine Email zu schreiben und mir zu erklären bzw. zu beschreiben, was er für Prachteltern hat, die genau das tun, was man will.

Flirten für Anfänger – Der Selbstversuch – Teil 1

Kiss the FrogEine vergebliche Ansammlung von Flirtversuchen, die weit über das Alltagsgeschehen hinaus reichen und schluss endlich als Misslungen abgestempelt wurden. Zu den Akten gelegt. Die ehrliche Frage, nein, der Wunsch an das unendlich weite Universum, zu verstehen, warum Männer eben so ticken wie sie ticken und warum Frauen schlussendlich selbst der Frosch sind.

Europa. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2009. Viele Single Frauen und Männer sind auf der Suche nach dem einmaligen Gefühl, dass entsteht, wenn zwei völlig Fremde, die sich jedoch in so vielen Sachen gleichen, einander annähern und sich schließlich küssen. Bei den meisten Flirtattacken von Frauen auf Männer oder anders herum kommt es jedoch nicht annähernd soweit. Wie sähe das auch aus.

Muttergefühle

Von Muttergefühlen, die nichts mit Kleinkindern, Kindern oder Babys zu tun haben.

Kennen Sie dieses Gefühl? Man sieht einen Gegenstand, ein Tier oder sonst irgendetwas und schon fühlt man sich auf eine sehr befremdlich wirkende Art und Weise zu genau jenem Ding oder Geschöpf hingezogen?

Diese Umstände sind nicht selten und vorallem beim weiblichen Geschlecht, der Mutter, treten sie noch viel häufiger auf, als beim entgegengesetztem Geschlecht, dem Mann.

Vermutlich kann man diese Gefühle bis hin in die Urgeschichte der Menschheit zurück verfolgen. Die Frau hat sich schon damals um die Familie gekümmert. Sie war dafür zuständig, dass der Haushalt geführt wurde und die Kinder erzogen wurden. Und wenn dann mal eine süße Säbelzahntigermaus vorbeilief, wurde diese prompt auch mit in die Familie aufgenommen und liebevoll umsorgt.