Beiträge gettagt mit Oslo

Zeitrisse: Kapitel 2 – Teil 4

Mühsam kämpften sich die beiden weiter. Hendrik erkannte nach wenigen Schritten jedoch, dass Emma zurück geblieben war, packte sie kräftig an der Hand und zog sie an gaffenden Jünglingen vorbei, eng an sich. An einer Ecke tauchte ein braunrotes Backsteinhaus auf, welches nicht in Brand gesteckt war. Verängstigte Bewohner spitzelten aus den Fenstern und als Mehr >

Zeitrisse: Kapitel 2 – Teil 3

„Nein, es gab eine Art Erdbeben. Und mein Labor wurde zerstört.“ Hendrik atmete hörbar ein und aus. „Erdbeben. Komisch, davon habe ich nichts mitbekommen!“ Hendrik erzählte nun mit Händen und Füßen, was sich alles in seinem Labor zugetragen hatte und er lies dabei kein Detail aus. Als er bei den grauen Männern ankam, stockte er Mehr >

Zeitrisse: Kapitel 2 – Teil 2

Es waren jetzt noch knapp 20 km und Hendrik wurde langsam müde. Die Vorkommnisse der vergangenen Stunden hatten ihn sichtlich schwer mitgenommen. Emmas sorgvoller Blick, den sie immer wieder ihrem Beifahrer zuwarf, entging diesem nicht. Schilder, Bäume und Kilometeranzeigen flogen an Hendrik vorbei. Als es noch 15 Kilometer waren trat Emma langsam auf die Bremse. Mehr >

Zeitrisse: Kapitel 1 – Teil 5

Die Stimme der Frau riss Hendriks Gedanken von dem mysteriösen Fleck weg, und er fing an zu stottern: „Äh, äh Oslo.“ „Oslo. Was für ein Zufall. Da will ich auch hin.“ Sie legte ihren Kopf schief, richtete ihren Blick wieder nach vorne, betätigte den Blinker und fuhr zurück auf die Straße, die dunkel und düster Mehr >

Zeitrisse: Kapitel 1 – Teil 4

Die kühle Abendluft strömte Hendrik entgegen. Er hielt aber keines Wegs inne, denn diesen Eindringlingen wollte er auf keinen Fall noch einmal begegnen. Die Angst triumphierte über seine Schmerzen und die Erschöpfung. Hendrik wusste nicht genau wie lang er gerannt war, als er sich auf der E6 Richtung Oslo wieder fand. Er wusste nicht wo Mehr >